Die Streckenauswahl in unserem Programm ist vor allem für aktive Senioren, Familien mit Kindern und alle diejenigen bestimmt, die die Landschaft gerne vom Fahrradsattel erkunden, und zwar im gemütlichen Tempo ohne Anspruch auf sportliche Hochleistung. Während der einzelnen Ausflüge gibt es genügend Zeit the best of  der touristischen Attraktionen zu erleben oder sich in einem der Thermalbecken zu erfrischen. Aktive Erholung pur… Also los auf die Sattel!

Reiseverlauf:

1.Tag – Anreise
2.Tag – Von Strbske pleso ins das wildromantische Tal „Ticha Dolina“
Am ersten Tag Ihrer E-Bike-Radtour durch die Hohe Tatra starten Sie in einer gemütlichen Runde um den berühmten Gebirgssee Strbske pleso. Auf bequemen Wegen gelangen Sie zur nahe gelegenen Panoramastraße der Hohen Tatra und von hier aus geht es in einer langgezogenen Abfahrt nach Podbanske. Kurz vor dem eigentlichen Ort beginnt der schönste Teil des heutigen Tages. Auf einer wunderschön angelegten Talstraße fahren Sie bequem das Tal „Ticha dolina“ aufwärts, stets vom herrlichen Hochgebirgspanorama der Hohen Tatra begleitet. Am Ende des Tales erwartet Sie ein spektakulärer Blick auf das Nationalsymbol der Slowakei – den Berg Krivan.
Tourenangaben: Kilometer: 40; Aufstieg: 400 Höhenmeter; Abstieg: 400 Höhenmeter; Fahrzeit: 2 – 3 Stunden
3.Tag – Auf erlebnisreichen Radwegen zur Zipser Burg
Der zweite Tag führt Sie zu einem unverzichtbaren Ausflugsziel des Tatravorlandes – zur Zipser Burg. Von einem kleinen und sehr typischen Zipser Dorf folgen Sie einem ausgesprochen lieblichen Radweg im Tal ohne nennenswerte Steigungen. Ringsum schweift Ihr Blick auf saftige Wiesen und tiefgrüne Wälder, ganz besonders – weil ungewöhnlich – ist  der Blick auf die Hohe Tatra in der Ferne. Am Ende der Tour gelangen Sie in das Zentrum der Altstadt von Levoca, wo es Zeit für Kaffee und Kuchen sowie die Besichtigung der berühmten Kirche gibt. In Levoca können Sie wählen, ob Sie wenige Kilometer weiter zur nahe gelegenen Zipser Burg radeln oder die letzte Strecke mit dem Bus fahren.
Tourenangaben: Kilometer: 25 (mit Fahrt zur Zipser Burg 40 KM); Aufstieg: 300 Höhenmeter; Abstieg: 300 Höhenmeter;
Fahrzeit: 2 – 3 Stunden (mit Fahrt zur Zipser Burg ca. 1 Stunde länger)
4.Tag – Floss- und Radtour entlang des Dunajec
Der letzte Tag rundet die Reise passend ab. Morgens fahren Sie in den Nordosten der Slowakei in die Pieniny Region – direkt an der slowakisch-polnischen Grenze. Hier liegt eine der schönsten Flusslandschaften der Slowakei. Und diese werden Sie heute per Rad und Floss entdecken. Die Radtour startet oberhalb des Dorfes Lesnica und führt Sie gleich zu Beginn zum Fluss Dunajec und direkt nach Polen. Entlang des Flusses genießen Sie die Radtour und die zahlreichen Eindrücke auf polnischer Seite und entdecken auch das zauberhafte Hinterland der polnischen Grenzregion, bevor Sie wieder auf slowakischer Seite Ihre Radtour nach Cerveny Klastor fortsetzen. Dort erwarten Sie bereits die Flößer (gegen Aufpreis) und nun geht es auf dem Wasser zum Ausgangspunkt zurück.
Tourenangaben: Kilometer: 25; Aufstieg: 300 Höhenmeter; Abstieg: 300 Höhenmeter; Fahrzeit: 3 Stunden
5.Tag – Heimreise

Anmerkung:

Der Paketpreis beinhaltet einen Deutsch sprechenden Radguide. Da es um keine extrem anspruchsvolle Strecke geht, ist die Höchstzahl der Reisegäste auf einen Reiseleiter 20 Personen, ideal sind 15 Personen pro Reiseleiter.

Die einzelnen Strecken können je nach Wunsch verlängert oder verkürzt werden und gleichzeitig ist das Programm in hohem Maße sowohl von der Fitness der Gäste als auch vom Wetter abhängig. Deshalb sind im Paketpreis keine Eintritte inbegriffen, wir empfehlen je nach der Lage vor Ort individuelle Lösungen fürs Nachzahlen.

Für die Radfans haben wir selbstverständlich auch anspruchsvollere Strecken bereit, nicht nur in der Hohen Tatra.  Gerne stellen wir Ihnen das Angebot nach Ihren Anforderungen zusammen – auch für kleinere Gruppen.

Sollte Ihre Anfahrt zur Hohen Tatra länger als einen Tag dauern oder möchten Sie Ihren Ausflug um den Besuch weiterer interessanter Städte ergänzen, organisieren wir gerne für Sie eine Zwischenübernachtung in Bratislava, Prag, Brünn, Olmütz, Krakau oder Breslau, verbunden mit der Besichtigung der historischen Zentren dieser Städte und deren größten Sehenswürdigkeiten.

Leistungen:

4 x Übernachtung mit Frühstücksbuffet
4 x Abendessen im Hotel (in Buffetform oder 3 Gang Menü ohne Getränke)
Begrüßung durch den Reiseleiter am Anreisetag im Hotel
3 x geführte Touren durch deutschsprachigen Radguide
Ortstaxe

Preis:

 
**** Hotel Nebensaison
1.5.-30.6./15.9.-31.10
Hauptsaison
1.7.-15.9.
p.P. im DZ .-EUR .-EUR
p.P. im EZ .-EUR .-EUR
 
**** Hotel Nebensaison
1.5.-15.6./15.9.-31.10
Hauptsaison
15.6.-15.9.
p.P. im DZ .-EUR .-EUR
p.P. im EZ .-EUR .-EUR

Azda najčastejším doplnením nášho klasického programu je zaradenie jednej večere mimo hotela.axxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Zusatzmöglichkeiten:

Ceny  vstupov sú uvedené podľa aktuálneho roku. Aktuálne ceny posielame spolu s Reiseunterlagen zirka 2 Wochen vor Anreise

Tropfsteinhöhle Vazec – am 2.Tag (.-EUR p.P.)

Freilichtmuseum Pribilina – am 3.Tag (.-EUR p.P.)

St.-Jakobskirche in Levoča/Leutschau – am 3.Tag (3.-EUR p.P.)
Die freie königliche Stadt Leutschau ist zweifellos Stolz der Slowakei. Das Schmuckstück der Stadt,  die wunderschöne gotische Kirche des Hl. Jakobs beherbergt den wertvollsten Schatz der mittelalterlichen Architektur weit und breit: den höchsten Holzaltar der Welt (aus Lindenholz, 18,6 m hoch), der nach einer umfangreichen Rekonstruktion die Reisenden wieder in seinen Bann zieht.

Spišský hrad/ Zipser Burg – am 3.Tag (6.-EUR p.P.)

Auch wenn die Statistiken voneinander abweichen, gehört die Zipser Burg  eindeutig zu den 10 flächenmäßig größten Burganlagen der Welt. Seit nahezu 900 Jahren ist ihre Silhouette untrennbar mit der Zipser Region verbunden und auch heute noch erweckt die Erhabenheit der Burg in den Betrachtern Respekt und Bewunderung.

Zipser Kapitel – der slowakische Vatikan – am 3.Tag (2.-EUR p.P.)

Der Name des bedeutendsten geistigen Zentrums der Zips (gleichzeitig der Sitz der Zipser Bischöfe) lässt erahnen, dass hier auch noch heute ausschließlich kirchliche Würdenträger wohnen. Hinter den Mauern dieses Städtchens, das lediglich aus einer Straße besteht, erwartet Sie die Atmosphäre längst vergangener Zeiten und kaum beschreibbare Ruhe und Frieden.

Floßfahrt auf dem Dunajec – am 4.Tag (10.-EUR p.P.)

Jahrhundertelang wurde auf dem Fluss Dunajec Holz in polnische Städte oder sogar bis zum Baltikum transportiert. Die meist gesuchte touristische Attraktion der Region erinnert an diese altertümlichen Zeiten. Während der eineinhalbstündigen Floßfahrt eröffnet sich für die Besucher die bezaubernde Naturszenerie des Nationalparks Pieniny.

Das Kloster „ Červený kláštor“/Rotes Kloster (Kartäuserkloster) – am 4.Tag (3.-EUR p.P.)

Es könnten wirklich nur Mönche mit den strengsten Ordensregeln gewesen sein, die sich an solch abgelegenem und unzugänglichem Ort angesiedelt haben. Dank der Abgeschiedenheit des Ortes wurde aber das Kloster gut erhalten, so dass Sie sich  gar nicht so sehr wundern würden, wenn Ihnen dort einer der „schweigsamen Mönche“ begegnen sollte.

Baumwipfepfad
Treba dopísať text