Olmütz ist die ehemalige Hauptstadt Mährens und wenn auch diesen Posten für sich letztendlich die Stadt Brünn gewann – die Stellung von Olmütz in der kirchlichen Welt als Sitz der Olmützer Bischöfe und später mährischer Erzbischöfe verteidigte die Stadt bis in die heutigen Zeiten. Sie haben dafür gesorgt, dass der Besuch von Olmütz und Umgebung tatsächlich lohnenswert ist. Aber auch Gourmets werden sich freuen, denn die Bewohner dieser fruchtbaren Region haben schon immer einen großen Wert auf gutes Essen und Trinken gelegt. Zudem ist Olmütz ein hervorragender Ausgangspunkt für solche spezifische Regionen wie die Mährische Walachei oder das Sudetenland. Kurz und bündig: Beim Besuch von Olmütz vergehen 5 Tage für Ihre Gäste wie im Flug.

REISEVERLAUF:

1. Tag – Anreise
2. Tag – Olmütz – die Perle der Region Haná
Am Vormittag während des Stadtrundgangs erleben wir die Schönheit der zweitgrößten Denkmalreservation in der Tschechischen Republik, die von zahlreichen Kirchen und prunkvollen Adelspalästen geschmückt ist. Zu den interessantesten gehören die alte Burg mit den Resten der romanischen Bauten und mit dem St.Wenzel-Dom, das im 17 Jh umgebaute Erzbischofspalais, der sogenannte Oberring mit dem gotischen Rathaus und selbstverständlich halten wir bei dem größten Stolz der Stadt an – an der Dreifaltigkeitssäule (eingetragen in die UNESCO-Welterbe-Liste). Später am Nachmittag fahren wir nach Litovel. Diese Stadt oftmals Venedig von Haná genannt (sie erstreckt sich nämlich auf 5 Armen des Flusses Morava) verfügt auch über zahlreiche Denkmäler, aber wir suchen hier Erlebnisse anderer Art – und zwar kulinarische. Litovel wurde vor allem durch die Brauerei und die Herstellung der einzigartigen „Olmützer Quargeln“ bekannt. Was würden Sie zu dieser Kombination zum Abendessen in einem guten Restaurant sagen?
3. Tag – Die UNESCO Stadt Kroměříž und Svatý kopeček
Den ganzen Tag widmen wir der Stadt, die schon seit Jahrhunderten die Sommerresidenz von Olmützer Erzbischöfen ist und dank des Blumengartens und der einzigartigen Parkanlage weltberühmt geworden ist. Diese sind auch in der UNESCO Weltkulturerbeliste zusammen mit dem Erzbischofsschloss eingetragen. In der Schlossgalerie können wir die Werke bedeutender Künstler wie Tizian, Cranach, van Dyck bewundern, oder im 1266 gegründeten Kellern die beliebtesten Messeweine verkosten. Selbstverständlich kann man den einzigartigen barocken Blumengarten nicht auslassen. Auf der Rückreise nach Olmütz machen wir noch eine kleine Pause auf dem Heiligenberg – dem bekanntesten Wallfahrtsort der Region, der bereits seit über 300 Jahren zum Panorama von Olmütz gehört.
4. Tag – Das Land der Walachei
Heute werden vor allem die Naturfans begeistert sein. Wir machen uns auf dem Weg in die Berge. Im Herzen der Walachei liegt die Stadt Rožnov pod Radhoštem und dort besuchen wir das älteste Freilichtmuseum in Mitteleuropa. Die gemütliche Atmosphäre dieses Ortes entsteht durch versetzte Originalbauten und durch Nachbauten alter Gebäude, ausgestattet mit Exponaten, die uns die damalige Wohnkultur, ausgeübte Gewerbearten, amtliche und kirchliche Institutionen näher bringen. Danach bewundern wir die Landschaft aus der Vogelperspektive des Berges Poustevna, den wir auch mit einer Sitzseilbahn erobern können. Neben der wunderschönen Aussicht auf die umliegenden Berge wird das Auge des Besuchers von den einmaligen und romantischen Bauwerken erfreut, die durch hiesige Architektur inspiriert wurden. Bei wirklich gutem Wetter machen wir einen Spaziergang zu der nahen Statue des Radegasts – des slawischen Gottes der Sonne und des Reichtums.
5. Tag – Heimreise

ANMERKUNG:

Am 1.Tag während der Anreise nach Olmütz kann unser Reiseleiter Ihre Gruppe schon unterwegs (in Brünn) treffen.

An einem Tag können wir, anstatt im Hotel zu Abend zu essen, in einem guten Restaurant in Olmütz beste mährische kulinarische Spezialitätetn ausprobieren. Zuzahlung hängt von der Art der Übernachtung ab.

Die Beschreibungen der Eintritte und Sehenswürdigkeiten, welche im Programm genannt werden, wie auch die Liste von zusätzlichen Möglichkeiten, welche im Rahmen der Reise ins Programm aufgenommen werden können, schicken wir gerne per Mail auf Anfrage.

LEISTUNGEN:

4 x Übernachtung mit Frühstücksbuffet
3 x Abendessen im Hotel (3-Gänge-Menü ohne Getränke)
1 x Abendessen in einem Restaurant in Litovel
Eintritt ins Museum der echten Olmützer Quargel
Eintritt ins Schloss Kroměříž
Eintritt Freilichtmuseum in Rožnov
Ortstaxe

Preis:

 
*** Hotel Nebensaison
1.7.-31.8.
Hauptsaison
1.5.-30.6./1.9.-30.10.
p.P. im DZ 189.-EUR 205.-EUR
p.P. im EZ 237.-EUR 249.-EUR
 
**** Hotel Nebensaison
1.7.-31.8.
Hauptsaison
1.5.-30.6./1.9.-30.10.
p.P. im DZ 219.-EUR 232.-EUR
p.P. im EZ 279.-EUR 293.-EUR