Die Slowakei als ein Gebirgsland bietet eine Anzahl von anspruchsvollen und erlebnisreichen Wanderrouten an. Zu den wenigen leichteren und angenehmeren Wandergebieten gehört das Umland der Hauptstadt Bratislava. Die Donaumündung der March, das zweitgrößte Flussdelta Europas mit zahlreichen Donauarmen, einer der wenigen europäischen Steppenseen – der Neusiedler See und eine Fülle von einzigartigen Kulturdenkmälern – dies ist auch ein Paradies für Radfans. Unser Programm richtet sich vor allem an Senioren (ggf. Familien mit Kindern), für die ein Zelturlaub und ständiges Kofferpacken beim Transfer von einem Ort zum anderen eher lästig sind. Bei diesem Programm nehmen wir an, dass die Klienten einen Bus zur Verfügung haben, weil wir einige Strecken so vorbereitet haben, dass wir den uninteressanten Streckenabschnitten oder dem Verkehr in Bratislava ausweichen.

REISEVERLAUF:

1. Tag – Anreise
2. Tag – Neusiedler See Tour – Nordwestteil – Burgenland
Heute besuchen wir den westlichen Teil des Neusiedler Sees. Wir fangen unsere Radtour in der Stadt Neusiedl am See an und fahren dann durch die Gemeinden: Jois, Winden am See, Purbach, Donnerskirchen, Oggau, Rust und Moerbisch. Auf der ganzen Strecke warten nur leichte und kurze Steigungen auf uns. Wir fahren überwiegend durchs ebene Gelände. Die schönste Stadt der Route ist die Freistadt Rust. Rust hat eine denkmalgeschützte Altstadt mit einem sehr schönen historischen
Stadtkern. In Purbach gibt es einige Weinkellern und dank diesem Umstand kann man hier verschiedene Weine verkosten. Es geht um typische burgenländische Weinsorten wie zum Beispiel: St. Laurent, Neuburgunder, aber man kann auch weltbekannte Sorten probieren, wie zum Beispiel: Chardonnay. Nach der ersten Radtour haben wir 2 Möglichkeiten. Der Bus holt uns entweder in Mörbisch ab und wir können noch Eisenstadt, die Hauptstadt Burgenlands, besuchen, oder wir nutzen die Schiffsverbindung Moerbisch – Illnitz und werden den zauberhaften Seewinkel
(Nationalpark) bewundern. Der Bus wartet in Illnitz auf uns.
Gesamtlänge: cirka 45 km
Steigungen: ja – leichte und kurze Steigungen
Schiffsverbindung: ja (Moerbisch – Illnitz)
Rastplätze: ja
Asphalt: ja, immer
Qualität des Asphalts: hoch
Für Radfahrer unangenehme Abschnitte: keine
Angebot an Einrichtungen des Gastgewerbes (Gasthofe, Restaurants…): gut

3. Tag – Tour durch drei Länder
Čunovo – Mosonmagyarovar – Nickelsdorf – die Donauarme
4. Tag – Devin – Schloss Hof – Bratislava Slowakei und Niederösterreich
5. Tag – Heimreise

ANMERKUNG:

Eine Beschreibung zu den im Programm angeführten Radstrecken oder weitere im Detail ausgearbeitete Radstrecken senden wir Ihnen gerne per E-Mail zu.

Das Programm in hohem Maße sowohl von der Fitness der Gäste als auch vom Wetter abhängig. Deshalb sind im Paketpreis keine Eintritte inbegriffen, wir empfehlen je nach der Lage vor Ort individuelle Lösungen fürs Nachzahlen.

Die von uns vorgeschlagenen Routen sind keineswegs zu anspruchsvoll. Jedoch rechnen wir auf die Hilfe Ihres Reiseleiters. So kann dem unterschiedlichen Tempo der einzelnen Gäste Rechnung getragen werden.

An einem Tag können wir, anstatt im Hotel zu Abend zu essen, in einem guten Restaurant oder Weinkeller speisen.

LEISTUNGEN:

4x Übernachtung mit Frühstücksbuffet
2 x Abendessen im Hotel (3-Gänge-Menü ohne Getränke)
Begrüßung durch den Reiseleiter am Anreisetag im Hotel
Permanente Reiseleitung
Ortstaxe

Preis:

 
*** Hotel Nebensaison
1.5.-30.6./15.9.-31.10
Hauptsaison
1.7.-15.9.
p.P. im DZ kommt am 1.6.2020.-EUR kommt am 1.6.2020.-EUR
p.P. im EZ kommt am 1.6.2020.-EUR kommt am 1.6.2020.-EUR

 

Unser Standardangebot basiert auf Übernachtung in 3* Hotel . Natürlich haben wir auch eine 4* Alternative parat und je nach gewühltem Termin können wir Ihnen auch das gewünschte Angebot vorbereiten.